Herzlich Willkommen bei den TSGO-Handballern !

Hier gibt es alles rund um den Handball in Oberursel

_____________________________________________________________

 

 

Aktuelle News

Lohn für gelungene Oberliga-Quali: Weibliche B-Jugend hat nun eigenen Kasten

Die weibliche B-Jugend hat nun ihren eigenen rosa Turnkasten! Dieser Wusch war im Zuge der anstrengenden Vorbereitung zur Oberliga-Quali aufgekommen. Solch ein Turnkasten wird im Handballtraining oft und viel benutzt, mal bei Aufwärmspielen, im Training als Hindernis oder einfach zur Aufbewahrung der Bälle. Trainerin Jutta Stahl versprach der Mannschaft, dass sie beim Erreichen des Handball-Oberhauses solch eine Kiste in der Farbe rosa erhalten würden.

Da dies bekanntlich geschafft wurde, war die Trainerin nun in der Pflicht. Sie erwarb einen solchen kleinen Turnkasten und malte ihn in der gewünschten Farbe an. Am vergangenen Mittwoch nahm die Mannschaft ihn unter lautstarkem Jubel in Empfang und man ist sich sicher, die einzige Mannschaft mit einer eigenen Kiste zu sein. Weitere Verzierungen werden noch folgen und allen anderen Mannschaften sei gesagt: FINGER WEG von unserem Kasten :-).

Herren II schwitzen - 2 Testspielsiege am Trainingswochenende

Die Herren II finden sich bereits mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison. Vergangenes Wochenende (12./13. Juli) stand Handball pur auf dem Programm: Bei zwei Trainingseinheiten und zwei Trainingsspielen und sommerlichen Temperaturen kamen die Spieler des neuen Trainerduos Ormond und Barth ordentlich ins Schwitzen.

Umso erfreulicher das Fazit des Wochenendes: Beide Spiele (gegen HSG Sindlingen/Zeilsheim (BL-B) und MSG Kronberg/Steinbach (BOL)) konnten gewonnen werden und die gezeigte Leistung war trotz der hohen Belastung gut. Insbesondere die Abwehrarbeit ist bereits auf einem guten Niveau, während die Abläufe im Angriff noch nicht perfekt ineinander greifen. Top-Torschütze mit insgesamt 14 Treffern in beiden Partien war Jonas Ried, der scheinbar keine Pause zwischen den Spielzeiten bräuchte. Doch auch alle anderen Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, somit kann die erste Vorbereitungsphase nächste Woche gelassen abgeschlossen werden.

Nachdem die Spieler in den ersten drei Ferienwochen mit individuellen Trainingsplänen arbeiten werden, geht es ab dem 17.8. mit dem Mannschaftstraining weiter. Das Vorbereitungsprogramm verspricht wieder interessante Partien mit Gegnern aus unterschiedlichen Klassen und Bezirken. Die Mannschaft freut sich über jeden Zuschauer!

17.08. TSGO II – HSG Maintal II (BL-A)
24.08. Teilnahme Tunier HSG Kinzigtal
30.08. TSGO II – MSG Schwalbach/Niederhöchstadt (BOL)
06.09. MSG Kro./St./G. (BOL) – TSGO II
07.09. SV Seulberg (BL-B) – TSGO II

H1: Saisonvorbereitung hat begonnen

Nach mehreren Wochen Pause haben die 1. Männer Ende Juni mit der Saisonvorbereitung begonnen. Neben drei Trainingseinheiten pro Woche stehen zahlreiche Testspiele im Terminkalender. Am 12. Juli wird um 17:00 Uhr die SU Nieder-Florstadt in eigener Halle erwartet. Weiter geht es am 17.07 bei der HSG Schwalbach/Niederhöchstadt. Am 10. August tritt die TSGO beim Süd-Landesligst HSG Maintal an. Danach steht am 16. August ein Match bei der SG Rechtenbach an, dem Spiel folgt die Turnierteilnahme von 21. Bis 24. August in Mörlen. Vom 29. Bis 31 August weilt unser Team im Trainingslager in der Rhön. Bis zum Rundenbeginn wird dann noch am 7. September gegen den TSV Lang-Göns und am 13.09. gegen die HSG Münzenberg/Gambach getestet. Mit dem Heimspiel am 20.09. gegen den TV Idstein starten die ersten Männer in die Runde

Herren II starten gut in die Vorbereitung

Am Montag Abend gastierten die Herren II zum ersten Trainingsspiel der Vorbereitung in Bad Nauheim gegen die HSG Mörlen. Der Bezirksoberligist aus Giessen und die Oberurseler boten ein munteres Spiel, bei dem der Gastgeber am Ende knapp die Oberhand behielt (25:22).
Oberursel II, in der neuen Runde unter Leitung von Christopher Ormond und Björn Barth, hatte sich vorgenommen eine kompakte Abwehr zu stellen und im Angriff druckvoll zu agieren. Gestützt auf zwei starke Torhüter Dennis Geier und Christian Holzschuh gelang zumindest das Umsetzen der ersten Vorgabe über weite Strecken des Spiels gut. Im Angriff gab es noch einige Abstimmungsprobleme an denen wir arbeiten müssen. Einige Spieler hatten lange nicht trainiert oder waren im Urlaub, andere hatten überhaupt noch kein Spiel für die TSGO gemacht.
Das Résumée fällt also positiv aus: Alle Spieler konnten sich zeigen und trugen zu dem guten Ergebnis bei. Am Wochenende wollen wir mit zwei Trainingseinheiten und zwei weiteren Trainingsspielen weitere Schritte nach vorne machen.
Es spielten: Geier, Holzschuh (TW), Niko Auge (2), Felix Prenzel (4), Lukas Zajons, Lars Behr (2), Phil-Lukas Ljubic (6), Jonas Ried (2), Lennart Roeser, Daniel Kalkhof (1), Julius Hoppert (1), Steven Bond (2/1), Björn Barth (1), Philipp Müller (1).

Im Juni erstmals über 10.000 Homepagebesucher

Mit 10140 Besuchern wurde im Juni 2014 ein neuer Rekord auf der Homepage aufgestellt. Vielen Dank für das Interesse !!!

Jahreshauptversammlung der Handballabteilung

Jahreshauptversammlung mit rund 20 Mitgliedern am TaunusCup Samstag durchgeführt.

geplante Beitragserhöhung noch nicht beschlossen

neuer Jugendwart - männliche Jugend - : Jürgen Streicher

* Schiedsrichterwart: Leider konnte dieser Posten nicht besetzt werden.

TAUNUS CUP 2014

Am 28./29.06.2014 steht wieder der Taunus Cup für die TSGO-Jugend auf dem Sportplatz vor der EKS an.

Spielpläne gibt es ab ca. 23.06. unter dem Menüpunkt "Taunus Cup"

Weibliche B-Jugend der TSG Oberursel qualifiziert sich für die Oberliga Hessen

Nach 3 Qualirunden ist das Ziel erreicht: die weibliche B-Jugend der TSGO gehört zu den 8 besten Mannschaften in Hessen und spielt in der kommenden Saison in der höchsten Liga der Altersklasse, der Oberliga Hessen.
Der Weg dorthin war spannend und aufregend. Zaghaft war der Auftritt der Mädels in der ersten Runde, der Vorquali auf Bezirksebene. Erst mit dem letzten Spiel sicherten sie sich dort den ersten Platz und damit die Teilnahme an der Qualifikation auf Hessenebene. Eine Niederlage hätte das Ausscheiden bedeutet.
Ganz anders präsentierten sich die jungen Damen dann in der ersten Runde auf Hessenebene. Lediglich im ersten Spiel mussten sie sich der HSG Dilltal mit 11:12 geschlagen geben, dies nach einer 9:5 Führung zur Halbzeit. Hätten sie diesen Sieg nicht hergeschenkt, hätten sie sich direkt für die Oberliga qualifiziert, da sie die andern 3 Spiele souverän gewannen (15:9 gegen Mörfelden/Walldorf, 17:13 gegen Flieden/Neuhof und abschließend 14:10 gegen Baunatal). Dieser lange harte Spieltag steckte den Mädels schwer in den Knochen, so dass Training in der darauffolgenden Woche kaum möglich war.
Als Gruppenzweite war man nun sicher für die Landesliga qualifiziert (ebenfalls hessenweit eine Klasse unter der Oberliga) und musste sich nun in einem weiteren Turnier den anderen 3 Gruppenzweiten stellen. Drei Plätze für die Oberliga waren noch zu vergeben, die Gegner nun aber ausnahmslos stark.
Gleich im ersten Spiel unterlagen sie der HSG Hungen/Lich deutlich mit 9:18 Toren. Nach diesem Spiel musste die Trainerin Jutta Stahl und Co –Trainerin Julia Busse die Mädels wieder aufbauen, da sie sich einige höhnische Kommentare von Elternseite unserer Lokalrivalen anhören mussten.
Dafür hatte uns der Anhang von Hungen/Lich ins Herz geschlossen und drückte uns von nun an die Daumen. Ein Großvater erklärte sich zu unserem Maskottchen und freute sich nun mit uns.
Denn nun zeigten die Mädels ihr ganzes Können und legten im nächsten Spiel gegen die HSG Lumdatal los wie die Feuerwehr. Die Abwehr stand, was noch durchkam landete danke der hervorragenden Leistung der Torhüterin Ayana Petri in ihren Händen. Nach vorne startete der TSGO- Express durch, wobei vor allem Vanessa Müller und Jana Schreiber nach einem zwischenzeitlichen 8:2 Führung für den 12:4 Halbzeitstand sorgten. Doch dann kam wieder die 2. Halbzeit, unerklärlicher Weise konnten sie ihre Leistung nicht wie gesehen fortsetzten und die Gegner kamen zwischenzeitlich auf 14:10 heran. Doch dank des kühlen Kopfes von Celina Schreiber und Caroline Stahl fingen sich die jungen Damen wieder und gewannen das Spiel 18:11, wobei Vanessa Haßenpflug mit 2 Treffen den erfreulichen Schlusspunkt setzte. Dieser Sieg war auch in Höhe so wichtig, da sich abzeichnete, dass am Ende das Torverhältnis entscheiden sein könnte, da zwischenzeitlich Lumdatal die HSG Goldstein/Schwanheim geschlagen hatte und die HSG Hungen/Lich auch ihre anderen Spiel ausnahmslos gewann.
So erfuhren die Oberurseler Mädels im letzten Spiel die Unterstützung von allen Seiten: Hungen/Lich mochte uns einfach und für Lumdatal ging es um die Qualifikation und natürlich von den eigenen Eltern. Hinzu kam mit Dirk Lodders der Trainer der 1. Damen der TSGO (Aufsteiger in die Landesliga), der sich, wie in den vergangenen Wochen schon so oft, die Zeit genommen hatte, die Mannschaft zu unterstützen.
Dank intensiver Rechnerei mit dem Kampfgericht wusste das Trainerteam, dass eine Niederlage mit 12 Toren immer noch ausreichte. Dies verrieten sie jedoch den Mädels lieber nicht, wollte man doch der befreundeten Mannschaft aus Lumdatal gerne den Gefallen tun und ihnen ebenfalls den Einzug ins Oberhaus zu ermöglichen.
Und so wurden die Mädels lautstark durch das Spiel gepeitscht, da es ihnen im 3. Spiel auf höchstem Niveau sichtlich schwer fiel, die kaum verbliebenen Kraftreserven hervorzulocken. Jana Schreiber fiel verletzt aus und wurde tapfer von Leonie Köhler vertreten.
Und sie kämpften weiter und ließen sich auch durch einen zwischenzeitlichen 1:3 und 5:8 Rückstand nicht entmutigen. Maren Behr schnippelte der Goldsteiner Torfrau, die einst den Kasten der TSGO hütete, 3 Bälle von Rechtsaußen durch die Beine ins Tor und verkürzte damit auf 7:8 und 10:12. Emma Weißenborn gelang noch der Treffer zum 11:12, doch die Chance zum Ausgleich konnte vor Ablauf der Zeit leider nicht genutzt werden.
Der Jubel war zunächst verhalten, bis das amtliche Endergebnis online im Spielsystem (SIS) vom Klassenleiter eingetragen war. Doch dann war die Freude über den abschießenden 2. Platz groß und das Dauergrinsen im Gesicht der Mädels und der Trainerinnen hielt noch lange an.
Wiedermal zeigt sich, das Handball bei der TSG Oberursel etwas Besonderes ist. Der Zusammenhalt in der Mannschaft und im gesamten Verein ist toll (wo sonst unterstützt der Damentrainer die WJB?), das Klima im Umfeld ist hervorragend und manchmal werden eben etwas unkonventionelle Wege gegangen. Während Lumdatal in den vergangenen 2 Monaten 5x in der Woche trainierte, spielte die WJB oft im Training gegen die Damenmannschaften und fuhr am Wochenende zuvor auf ein hochklassiges Turnier in Ulzburg (Hamburg). Es macht einfach Spaß in Orschel Handball zu spielen!
Es spielten in Hungen: Ayana Petri im Tor, Celina Schreiber 9, Caroline Stahl 9, Vanessa Müller 9, Jana Schreiber 5, Maren Behr 3, Vanessa Haßenpflug 2, Emma Weißenborn 1, Leonie Köhler und Aliena Preussner
Liebe Grüße
Jutta

MJD-I gewinnt Hallenturnier in Petterweil

Wir konnten beim Hallenturnier in Petterweil unseren im Vorjahr errungenen Titel erfolgreich verteidigen und haben alle 5 Spiele gewinnen können.
Besonders wertvoll macht diesen Turniersieg ein Blick auf den Zweiten und Dritten, hinter uns folgte der tv Hüttenberg und die sg Dutenhofen/​Münchholzhausen.
Nach der gleich im ersten Anlauf geschafften bzo-Qualli war dies ein erster Schritt zur Vorbereitung auf eine sicherlich anspruchsvolle Saison.
in petterweil spielten:

Rafael Lodders, Richard Dießner, Maximilian Höninger, Marc Kopietz, Cedric Schiefer, Lucas Gabel, Jannis Reschke, Frederic Becker, Johannes Böhne, Silas Imhof, Thore Diehl

Alles Torschützen bis auf unseren Abwehrspezialisten Thore Diehl und den Torwart Frederic Becker

Anke und Dirk

 

 

 

 HIER GEHTS ZU ALLEN NEWS 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Handball was ist das eigentlich ?  Die Erklärung als Video hier: 

(Doppelklick ins Video zum Vollbild) 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

handball-world.com-News

Zitterpartie gegen Österreich: Deutschland ungeschlagen in der Hauptrunde

So 27 Jul 2014 19:59:00 CEST
(Männer · Jugend/Junioren) Obwohl die deutsche U20-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft gegen Gastgeber Österreich beim 24:19 mit fünf Toren führte, wurde es am Ende nochmals spannend. Das Team von Nationaltrainer Markus Baur sicherte sich aber beim 28:27 (14:10) den dritten Sieg im dritten Spiel. Überragender Akteur war einmal mehr Yves Kunkel, während bei den Hausherren der erst 17-jährige Nikola Bilyk glänzte. Österreich und Deutschland hatten sich bereits nach dem zweiten Spieltag für die Hauptrunde qualifiziert, Deutschland nimmt nun die beiden Punkte aus dem heutigen Spiel mit in die Partien gegen Schweden und Slowenien am Dienstag und Mittwoch.

Wetzlar gewinnt Erstliga-Duell knapp

So 27 Jul 2014 19:02:00 CEST
(Männer · 1. Bundesliga) Während des Trainingslagers hat die HSG Wetzlar beim "Bayern-Cup" in Ingolstadt einen weiteren Testspielsieg eingefahren. Diesmal setzten sich die Hessen hauchdünn mit einem 25:24 (9:12) gegen den Aufsteiger HC Erlangen durch. Bester Werfer der Partie waren Steffen Fäth und Maximilian Holst mit jeweils sechs Toren.

Minden siegt gegen schwedischen Spitzenverein

So 27 Jul 2014 18:39:00 CEST
(Männer · 1. Bundesliga) Mit einem deutlichen 34:26-Erfolg hat GWD Minden am Freitagabend das traditionsreiche "Sportmenue" gegen den schwedischen Erstligisten Lugi Lund für sich entschieden. Die besten Torschützen für Minden waren Aljoscha Schmidt mit 11 Treffern sowie Christoffer Rambo mit 8 Toren.

 

580566