Die Schiedsichter und Zeitnehmer der TSGO:

Ohne Sie läuft beim Handball nichts: Die Schiedsrichter und Zeitnehmer/Sekretäre.

Die SR und Zeitnehmer der TSGO stellen sich vor: Bitte über das linke Auswahlmenü verzweigen.

 

TSGO muss SR für den Spielbetrieb an den HHV melden

Die TSGO muss für den Spielbetrieb eine gewisse Anzahl an SR stellen. Wenn SR ein Jahr tätig waren, werden diese für die kommende Saison angerechnet. Während viele Vereine Schwierigkeiten haben die nötige Anzahl von SR zustellen, darf die TSGO stolz sein, denn der sogenannte Soll-Ist-Vergleich stellt für die TSGO dieses Jahr kein Problem dar.

 

TSGO nun im Doppelpack in der  1. Bundesliga:

Markus Hurst (mit Gespannpartner Mirko Krag -TuS Nieder-Eschbach-) hat sich in der 1. Liga etabliert und zeigte im ersten Jahr in der HBL bereits gute Leistungen. Viele TSGO`ler erinnern sich an das Derby Balingen - RheinNeckarLöwen. Das Spiel war das 2. Spiele der 1. Liga und die TSGO-Handballer fieberten live bei Sport 1 mit.  

 

Michael Kilp und Christoph Maier (TuS Steinbach) haben den Aufstieg nun auch geschaft. Beide haben sich mit souveränden Leistungen in der 2. Liga der Männer und der 1. Liga der Frauen für den Aufstieg qualifiziert und sind nun auch in der HBL im Einsatz. 

 

Damit ist die TSGO weiter und in den großen Handballhallen, wie in der Sparkassenarena Kiel, SAP-Arena Mannheim oder der O2 World in Hamburg verteten.   

 

Als Beobachter der Schiedsrichter in der 1. Bundesliga ist Matthias Sattler unterwegs. Er unterstützt die Schiedsrichter in der 1. Liga mit Beobachtungen und trägt mit der Punktevergabe auch maßgeblich zum Auf- bzw. Abstieg der Schiedsrichter im DHB bei. Wie bei den Mannschaften gibt es auch im Bereich der Schiedsrichter eine „Tabelle“ und einen daraus resultierenden Auf-und Abstieg.

 

Chris Biaesch und Frank Sattler haben lange Jahre die TSGO auf höchster Ebene in der Bundesliga vertreten: Sie leiten Spiele in der Oberliga Hessen. Zusätzlich engagiert sich Frank Sattler ist als Beobachter auf Hessenebene und Christ Bieasch ist als Betreuer und Beobachter des Schiedsrichternachwuchses aktiv.

 

Sally Kulemann hat den Posten der Bezirksschiedsrichterwartin übernommen und lenkt nun die Geschicke der Schiedsrichter im Bezirk. Weiter ist sie Gespannpartnerin Laura Buschard (Hungen) Spiele auf Hessenebene. Sie engagiert sich zusätzlich noch auf HHV-Ebene. Als Beauftragte für die Neulingsausbildung ist sie für die Nachwuchs-ausbildung in Hessen verantwortlich und vertritt den HHV auch als Frauenbeauftragte im DHB.

 

Andreas Laible sorgt als HHV-Schiedsrichterlehrwart für die Weiterbildung der HHV-Schiedsrichter in Hessen. 

 

Sekretär/Zeitnehmer auf DHB-Ebene:

Stefan Kessler (mit Frank Pulver– TSG Ober-Eschbach im Gespann) sind als Zeitnehmer/Sekretär auf DHB-Ebene im Einsatz

 

Manfred Endres ist als Schiedsrichter im Bezirk im Einsatz und betreut nun auch die Schiedsrichterneulinge indem er für die Einteilung der Spiele sowie der Betreuer verantwortlich ist

 

Claudia Okrusch leitet Spiele auf Bezirksebene 

 

Unse Jung-SCHIEDSRICHTER:

 

Im Jahr 2014 startet die TSGO mit ihrer Jungschiedsrichteraktion. Hier wurden 8 TSGO´ler aus A + B-Jugend zum Schiedsrichter ausgebildet. Alle haben ihre Ausbildung im Frühjahr 2015 erfolgreich abgeschlossen und werden nun teils gemeinsam aber mit weiterer Unterstützung der erfahrenen TSGO-SR Spiele im Bezirk leiten. 

Aaron Herzog, Kilian Witzel, Leonard Unger, Tim Rünzi, Caroline Stahl, Maren Behr, Yannik Gogolin, Leonie Köhler  

 

Ganz herzlich Bedanken sich die TSGO-SR bei Ihrem Sponsor – Fachgeschäft Burkard

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.